Das inoffizielle ARK Handbuch - PDF Kostenfreier Download (2022)

Transkript

1

2 Das inoffizielle ARK Handbuch

3 2 Verlag: BILDNER Verlag GmbH Bahnhofstraße Passau ISBN: Covergestaltung: Aaron Kübler Autor: Andreas Zintzsch Herausgeber: Christian Bildner Bild Kapitel 1: Catmando - Fotolia.com Kapitelbilder 2 und 9: Herschel Hoffmeyer - Fotolia.com Bild Kapitel 10: Elenarts - Fotolia.com 2020 BILDNER Verlag GmbH Passau Die Informationen in diesen Unterlagen werden ohne Rücksicht auf einen eventuellen Patentschutz veröffentlicht. Warennamen werden ohne Gewährleistung der freien Verwendbarkeit benutzt. Bei der Zusammenstellung von Texten und Abbildungen wurde mit größter Sorgfalt vorgegangen. Trotzdem können Fehler nicht vollständig ausgeschlossen werden. Verlag, Herausgeber und Autoren können für fehlerhafte Angaben und deren Folgen weder eine juristische Verantwortung noch irgendeine Haftung übernehmen. Für Verbesserungsvorschläge und Hinweise auf Fehler sind Verlag und Herausgeber dankbar. Fast alle Hard- und Softwarebezeichnungen und Markennamen der jeweiligen Firmen, die in diesem Buch erwähnt werden, können auch ohne besondere Kennzeichnung warenzeichen-, marken- oder patentrechtlichem Schutz unterliegen. Dieses Buch ist kein offizielles oder lizenziertes Produkt von Studio Wildcard, Kirkland. Das Werk einschließlich aller Teile ist urheberrechtlich geschützt. Es gelten die Lizenzbestimmungen der BILDNER-Verlag GmbH Passau.

4 3 Vorwort ARK Survival Evolved erschien 2015 als Early Access Spiel auf Steam für PC s und bald darauf auf der Xbox One. Seit Dezember 2016 ist das Spiel auch für die Playstation 4 erhältlich. ARK bietet dem Spieler vielfältige Möglichkeiten im Einzelspieler - wie auch im Mehrspielermodus. Man kann gegen die Spielmechanik (PvE) spielen oder gegen andere Mitspieler (PvP), man schließt sich zu Stämmen zusammen und erlebt gemeinsam Abenteuer. Egal ob man lieber coole Festungen und Brücken baut, versucht alle Dinosaurier und Kreaturen in ARK zu fangen und zu zähmen, ob man eine perfekte Dino-Zucht aufbaut oder alle gegnerischen Stämme im Kampf besiegen möchte - ARK bietet für fast jede Spielweise Möglichkeiten: Bauen, Erforschen, Überleben, Sammeln und Kämpfen. Wem dies allein noch nicht genügt, der wird sicherlich bei den vielen Modifikationen (Mods) fündig, die es für das Spiel inzwischen gibt. Die Modding Szene in ARK ist sehr aktiv, so dass es für die PC- und Xbox One- Version zahlreiche Mods gibt: Von simplen Spielverbesserungen und neuen Karten, bis hin zu Total Conversions ist alles erhältlich. Ebenso erschienen bereits die kostenpflichtiges DLCs (Downloadable Content - herunterladbarer Zusatzinhalt): ARK Scorched Earth, ARK Aberration und ARK Extinction. Mit dem Ark Genesis Season Pass erhält man noch 2 weitere DLCs. Das erste, Genesis Part 1, ist bereits erschienen und Genesis Part2 soll Anfang 2021 erscheinen. Diese Addons erweitern das Spiel um neue Karten, zahlreiche neue Kreaturen und einige neue Spielmechaniken. Der Anfang in ARK ist nicht leicht, der Spieler stirbt an Wassermangel, Hitzschlag oder wird von einem Raptor gefressen. Nahrung, Wasser, Schutz und Waffen sind erst der Beginn des Überlebens. Mit einer gut geschützten Basis und verschiedenen gezähmten Kreaturen, die für einen arbeiten, wird das (Über-)Leben einfacher. Dieses Buch soll allen neuen Spielern den Einstieg in ARK erleichtern und die grundlegenden Spielmechaniken erläutern. Auch Spieler mit etwas ARK-Erfahrung finden in diesem Buch Infos, die das Überleben, Bauen und Kämpfen in ARK vereinfachen können. Man kann in ARK Kreaturen für viele unterschiedliche Aufgaben zähmen und für sich arbeiten lassen: Rohstoffe sammeln, Lastentransport, Bewachung, Reisen und Kämpfen. Daher nimmt eine Übersicht über alle Kreaturen einen großen Raum in diesem Buch ein. Man findet die wich-

5 4 Vorwort tigsten Daten und Informationen zu den jeweiligen Tieren und kann sich so schneller entscheiden, ob und welches Tier man fangen und zähmen möchte. Wenn in diesem Buch von Dinosauriern oder Dinos die Rede ist, so sind damit alle Kreaturen im Spiel gemeint. Es gibt eine Vielzahl verschiedenster Tiere aus verschiedensten Epochen (Dinosaurier, Reptilien, Fische, Insekten, Säugetiere und vieles mehr), aber Dinos wie der T-Rex oder Brontosaurus ragen sicher heraus. In diesem Buch sind die Informationen zum Grundspiel ARK Survival Evolved und zu den Addons ARK Scorched Earth, ARK Aberration, ARK Extinction und Ark Genesis Part 1 zu finden. Das Spiel wird regelmäßig mit neuen Updates und neuen Inhalten versorgt. Für die Zukunft hat der Entwickler noch zusätzliche Inhalte und Änderungen angekündigt, die in diesem Buch nicht behandelt werden konnten. Das Buch wurde mit Hilfe der PC Version von ARK Survival Evolved erstellt und ist auf dem Stand von Version von März Die Xbox und PS4 Versionen des Spiels sind grundsätzlich mit der PC Version identisch, erhalten aber einige Updates und Neuerungen erst ein wenig später als die PC Version. Da die Konsolenkommandos zum Beschwören von Dinos und Gegenständen teilweise sehr lang und umständlich sind und es auch sehr viele gibt, haben wir diese auf unserer Webseite auf zwei Seiten zusammengefasst. Du kannst sie dort mit einem Mausklick kopieren und in die ARK-Konsole einfügen: Schreibweise Befehle, Bezeichnungen von Schaltflächen und Gegenständen sind zur besseren Unterscheidung farbig und kursiv hervorgehoben, zum Beispiel der Befehl Inventar oder der Gegenstand Steinaxt. Im Buch finden sich immer wieder Auflistungen mit den wichtigsten Fakten oder Anleitungen schnell zusammengefasst. Für den eiligen Leser zeigt dieser fragende Raptor am Seitenrand diese Listen an, um sie so schnell zu finden.

6 Vorwort 5 Wir möchten uns auch ganz herzlich beim Deutschen ARK Forum für die freundliche Hilfe und Unterstützung bedanken. Die Betreiber, Moderatoren und Nutzer dieses Forums haben uns bei der Erstellung des Buches sehr unterstützt und zahlreiche gute Vorschläge und Hilfestellungen gegeben. Sollte der Leser dieses Buches noch weitere offene Fragen oder Probleme rund um ARK Survival Evolved haben, so möchten wir ihm dieses Forum ans Herz legen. Es bietet auch einige nützliche Tools für Serverbetreiber an, so zum Beispiel einen Generator, um die GameUserSettings. ini zu erstellen. Zu finden ist dieser unter folgender Adresse: Nun wünschen wir dir viel Spaß mit dem Buch und viel Erfolg und Spaß mit ARK. Videos mit aktuellen Tipps zu ARK findest du auf unserem Youtube-Kanal BILDNER.TV! Dort kannst du eine Vielzahl von Tipps und Tricks zu allen möglichen Themen der digitalen Welt und natürlich insbesondere zu unseren Büchern entdecken. Klick dich doch einfach mal durch!

7 6 Vorwort

8 7 Inhalt 1: ARK Grundlagen Spiel beginnen Lokales Spiel...15 Multiplayer / Spiel beitreten...20 Die Optionen...21 Tipps zur Grafikeinstellung Spielgrundlagen Spieleinstieg...24 Die ersten Spielminuten...25 Stammesmitglied werden : Spielmechanik Erfahrung Attribute Attributsübersicht...35 Statuseffekte Engramme & Craften Engramme erlernen...42 Ressourcen...45 Crafting Stationen...48 Rezepte für Speisen, Farben und Trockenfutter...50 Farben...55 Technologiestufen...56 Rüstungen...58

9 8 Inhalt 3: Bauen Schnellanleitung Bauen Allgemeines zu Bauwerken Material...63 Fundamente...64 Einrasten und Ausrichtung...65 Einrasten von Säulen...68 Säulen am Hang - Brücken...68 Rampenbau...70 Säulen bündig am Dach anbauen Bauen mit Zaunfundamenten Platzierung und Ausrichtung...74 Beispiel: Achteckiger Turm Floß und Plattformsattel Allgemeines zum Bauen auf Plattformen...77 Fundamente versenken...78 Ideen für Boote Weitere Bautipps Dreieckige Fundamente...83 Flexible Strom- und Wasserleitungen : Kartenübersicht Die Gegend erforschen Versorgungskisten...88 Entdeckernotizen...89 Höhlen und Artefakte The ARK - Die Insel Orte Ressourcen-Übersicht The Center Ressourcen Übersicht The Center

10 Inhalt Ragnarok Ressourcen Übersicht Valguero Ressourcen Übersicht : Scorched Earth Neues in Scorched Earth Kartenübersicht Ressourcen Überleben in Scorched Earth : Aberration Neues in Aberration Kartenübersicht Tipps zu Aberration : Extinction Neues in Extinction Kartenübersicht Ressourcen & Tipps : Genesis Part Neues in Genesis Part Biome Missionen und Sechsecke Kartenübersicht...146

11 10 Inhalt 8.5 Ressourcen Übersicht Tipps zu Genesis Part : Fangen und Zähmen Schnellanleitung Zähmen Allgemeines zum Zähmen Warum Kreaturen zähmen? Vorbereitung zum Zähmen Der Zähmvorgang Zähmen durch Betäubung Jagdmethoden Betäubungsmittel Normales Betäubungsfüttern Verhungerungszähmen Zähmen durch aktives Füttern Trockenfutter / Kibble Trockenfutter & Eierproduktion Trockenfutter Herstellung Trockenfutter Rezepte Altes Trockenfuttersystem Spezielle Zähmung : Zucht und Aufzucht Züchten Schnellanleitung Auswahl und Paarung von Tieren Warum überhaupt Züchten? Auswahl der Elterntiere Ausbrüten und Schwangerschaft Aufzucht der Tierbabys...170

12 Inhalt Prägen der Tiere Bessere Tiere züchten Werte verbessern Mutationen : Kreaturen Allgemein Erklärung zu Werten Varianten von Kreaturen Zu Land, zu Luft und zu Wasser Bossgegner Mini-Bosse : Landkreaturen : Luftkreaturen : Wasserkreaturen : Bossgegner Allgemeines zu Bossgegnern Brutmutter Lysrix Megapithecus Drache Scorched Earth (Mantikor) The Center Bossgegner Ragnarok Bossgegner...496

13 12 Inhalt 15.8 Aberration Extinction - Die Titanen Der Eis Titan Der Wald Titan Der Wüsten Titan Der King Titan Valguero Bossgegner Genesis - Part Moeder Corrupted Master Controller : Ascension Vorbereitungen Tek-Höhle Zusätzlich empfohlene Ausrüstung: Tipps zum Durchqueren der Höhle: Aufseher : Spielhilfen Konsolenbefehle DLC / Add-on Mods installieren Modauswahl Index...533

14 1: ARK Grundlagen

15 14 Das inoffizielle ARK Handbuch 1.1 Spiel beginnen Sobald du ARK Survival Evolved gestartet hast, siehst du folgenden Bildschirm: Klicke auf die jeweilige Option, um folgende Möglichkeiten zu haben: 1 ARK beitreten: Hier kannst du einem Mehrspieler-Spiel im Internet oder lokalem Netzwerk (LAN) beitreten. 2 Lokales Spiel: Klicke hier, um ein Einzelspieler-Spiel zu starten. 3 Optionen: Die Spieleinstellungen zu Grafik, Ton und Steuerung. 4 Credits: Eine Liste aller am Spiel beteiligten Entwickler. 5 Beenden: Beendet das Spiel und schließt das Programm.

16 ARK Survival Evolved 15 Lokales Spiel Wenn du noch keine ARK Erfahrung hast, empfehlen wir dir zuerst ein Einzelspieler-Spiel zu starten, um die Grundzüge des Spiels zu erlernen. Klicke auf Lokales Spiel und du siehst folgenden Bildschirm mit den Einstellungen zu deinem lokalen Spiel: 1 Wähle hier die Karte, auf der du spielen möchtest. 2 Falls du Modifikationen (Mods) verwendest, kannst du sie hier auswählen. 3 Verschiedene Einstellungen, z. B. zum Schwierigkeitsgrad. 4 Detaileinstellungen zu diversen Punkten. 5 Starte hier einen dedizierten Server (Ein Server für Netzwerkspiele ohne eigene Spieloberfläche). 6 Starte das Spiel im Einzelspielermodus oder im Mehrspielermodus für Netzwerkspiele. 7 Hier erstellst du eine neue zufällig generierte Karte. 8 An dem Ordnersymbol erkennst du, dass ein gespeichertes Spiel vorhanden ist. Durch klicken auf das Ordnersymbol kannst du den Spielstand löschen. Oben am Bildschirmrand kannst du alle Spielstände mit einem einzigen Klick löschen.

17 16 Das inoffizielle ARK Handbuch Kartenwahl Das Spiel stellt einem erst einmal nur eine einzige Karte zur Verfügung: The Ark - die Insel. Diese genügt für den Anfang auch für viele Stunden Spielspaß. Du kannst allerdings weitere Karten kostenlos als DLC herunterladen: The Center, Ragnarok und Valguero. Besitzt du eines der Addons, erhältst du außerdem die jeweiligen Karten: Scorched Earth, Aberration, Extinction und Genesis: Part 1. Weitere Karten kannst du als Mods herunterladen. Bekannte und beliebte Kartenmods sind zum Beispiel Valhalla oder Shigo Island. Wie du Mods für den PC herunterlädst und installierst, erfährst du in einem späteren Kapitel. Du kannst auch eine neue Karte zufällig erzeugen lassen, indem du auf den Punkt Erstelle einen neuen prozedural generierten ARK klickst. Im folgenden Bildschirm kannst du viele Werte beliebig einstellen, einen Namen vergeben und dann eine neue Karte erstellen lassen. Warnung: Die zufällig erstellten Karten können mit einem Spielupdate verändert und sogar gelöscht werden. Die Funktion zum Kartenerstellen ist noch experimentell. Die klassischen Karten bieten meist mehr Spielspaß. Mods Mods (Modifikationen) verändern das Grundspiel. Sie fügen zum Beispiel neue Dinosaurier hinzu, verändern die Werte von Kreaturen oder Waffen, bieten neue und vielfältigere Baumöglichkeiten und noch vieles mehr. Mehr dazu im Kapitel 12. Damit du unter dem Punkt Mods überhaupt etwas auswählen kannst, müssen zuerst Mods installiert sein, sonst hast du unter diesem Punkt keinerlei Auswahlmöglichkeit. Aktiviere nur Mods die du auch verwenden möchtest. Zu viele Mods beanspruchen dein System und verlangsamen unter Umständen dein Spiel.

18 ARK Survival Evolved 17 Auf der rechten unteren Seite sind alle deine verfügbaren Mods aufgelistet. Klicke die Mods an, die du aktivieren möchtest und klicke dann auf den Pfeil neben der Überschrift. Oben rechts siehst du alle aktiven, verwendeten Mods. Dort kannst du sie auf dieselbe Art auch wieder entfernen. Achtung: Entfernst du Mods aus dem Spiel, werden im Spiel auch alle Gegenstände entfernt, die durch den Mod hinzugekommen sind: z. B. neue Gebäudeteile. Detailierte Einstellungen Im Folgenden wollen wir einige der detaillierteren Einstellungen der Punkte und etwas näher erläutern. Für alle Einstellungen kannst du den Schieberegler benutzen oder direkt in die Box den Wert eintragen. So kannst du auch höhere Werte verwenden, als der Schieberegler anbietet. Klicke und tippe in eine Box mit einer Zahl, um einen Wert einzutragen, der höher ist, als der Schieberegler ermöglicht. Schwierigkeitsgrad Die Einstellungen zum Schwierigkeitsgrad bestimmen das maximal mögliche Level der wilden Kreaturen im Spiel und die Qualität der Beute. Der Standardwert von 0.2 bedeutet maximales Dinolevel 30 und Beute 100%. Bei dem im Einzelspieler möglichen Maximalwert 1.0 haben wilde Dinos maximal Level 150 und die Beute ist um 500% besser. Dies sind auch die Einstellungen der offiziellen PvP und PvE Server.

19 18 Das inoffizielle ARK Handbuch Für Multiplayer Server werden alle Werte in einer config Datei geändert und gespeichert. Der Schwierigkeitsgrad wird dort etwas anders bestimmt! Übersicht Schwierigkeitsgrad im Lokalen Spiel: Schwierigkeit Max. Dinolevel Beute Qualität % % % % % Tributsdownload verbieten Dies ist nur in einem Multiplayer-Serververbund interessant. Damit wird das Transferieren von Charakteren auf einen anderen Server im gleichen Serververbund erlaubt oder verboten. Flugsaurier Transport (PvE) Ist die eingeschaltet, dann dürfen Flugsaurier im PvE-Spiel andere wilde Dinos transportieren. Man könnte dann z. B. einen wilden Carno in eine fremde Basis werfen, der dann die Dinos dieses Spielers frisst. Daher ist dies standardmäßig ausgeschaltet. Mehr Spaß macht das Spiel jedoch, wenn dieser Punkt eingeschaltet ist. Sonst können Flugsaurier im PvE keine wilden Kreaturen transportieren. Hardcore Modus Wenn eingeschaltet, dann hast du nur 1 Leben. Stirbt der Charakter, musst du einen neuen Charakter auf Level 1 beginnen. PvE Modus Player versus Engine = Spieler gegen die Spielmechanik. Ist dies eingeschaltet, so spielt man im Multiplayer-Modus nicht gegeneinander. Andere Spieler, ihre Dinos und Gebäude können nicht von einem Spieler angegriffen, getötet oder zerstört werden. Dies ist im PvE-Modus nur möglich, wenn ein Stamm einen anderen Stamm den Krieg erklärt und dieser Stamm die Kriegserklärung annimmt. Ist der PvE-Modus aus, kann man jederzeit andere Spieler und Ihren Besitz angreifen, plündern und zerstören (dies ist der PvP-Modus = Player versus Player = Spieler gegen Spieler).

20 ARK Survival Evolved 19 Max. Strukturen in Reichweite Gibt an, wie viele Strukturen sich maximal in einem bestimmten Radius befinden dürfen. Willst du sehr viel auf einem Fleck bauen, dann erhöhe diesen Wert. Geschwindigkeit Tageszyklus Je höher der Wert, desto schneller vergeht die Zeit im Spiel. Tagphasen & Nachtphasen Geschwindigkeit Je höher ein Wert, desto kürzer dauert der Tag oder die Nacht. EP Multiplikator Je höher der Wert, desto mehr Erfahrung bekommt der Spieler. Zähmgeschwindigkeit Je höher der Wert, desto schneller werden Dinos gezähmt und umso weniger Narkosemittel werden benötigt. Dino Nahrungsverbrauch Wir empfehlen dringend diesen Wert auf 1.0 zu belassen. Zwar verbraucht ein Dino weniger Nahrung, je kleiner der Wert ist. Aber dann dauert das Zähmen wieder länger, da der Dino nicht so häufig fressen muss. Spieler Wasser und Nahrungsverbrauch Je niedriger der Wert, desto länger kommt man ohne Essen und Trinken aus. Erntemultiplikator Je höher der Wert, desto mehr Gegenstände bekommt man beim Abbauen von Ressourcen. Erntequalität Je höher der Wert, desto mehr Ressourcen hat ein Objekt (z.b. Holz und Stroh aus einem Baum). Nachwuchsperiode Ressourcen Je kleiner der Wert, desto schneller wachsen Ressourcen nach.

21 20 Das inoffizielle ARK Handbuch Multiplayer / Spiel beitreten Klicke im Hauptmenü auf ARK beitreten, um an einem Multiplayer-Spiel teilzunehmen: 1 Server Namensfilter: Gib hier den Teil eines Namens ein, um nach einem Server mit einem bestimmten Namen zu suchen. (Bei inoffiziellen Servern stehen häufig Beschreibungen im Namen: z. B. Tame x4, um anzuzeigen, dass das Zähmen auf 4x gestellt ist.) 2 Klicke in dieser Leiste, um zwischen den zur Verfügung stehenden Karten zu wechseln (z. B. Ragnarok). Unter Spielmodus kannst du zwischen PvE und PvP Servern wählen. 3 Sitzungsfilter: Hier kannst du filtern, ob du offizielle oder inoffizielle Server suchst, Server mit deinen Freunden darauf oder auf denen du bereits spielst (My Survivors). Auch LAN-Server (Lokales Netzwerk) werden hier angezeigt. 4 Der Hauptbildschirm mit allen Servern und Informationen dazu, die ARK zur Zeit finden kann. 5 Klicke im Hauptbildschirm auf einen Server und dann auf Beitreten, um in dieses Spiel einzusteigen. 6 Klicke einen Server an und dann auf Favorit, um ihn deiner Favoritenliste (zu finden unter ) hinzuzufügen. Zuletzt gespielte Server werden automatisch deiner Favoritenliste hinzugefügt.

22 ARK Survival Evolved 21 Die Optionen In den Optionen kannst du viele Einstellungen rund um ARK vornehmen. Hier siehst du die Optionen der PC Version: Bei den vier Symbolen am oberen Bildschirmrand kannst du dir die Tastaturbelegung der Steuerung anschauen und diese gegebenenfalls auch an deine Bedürfnisse anpassen. Im linken Bereich der Optionen finden sich die Audio- und Grafikeinstellungen. Tipps zur Grafikeinstellung ARK ist ein sehr leistungshungriges Spiel. Gerade am PC bringt das Spiel den Computer und die Grafikkarte schnell an seine Leistungsgrenzen. Stelle dich im Spiel am besten bei hellem Sonnenschein auf einen Hügel mit Blick auf das Meer und einen Wald in der Nähe. Probiere nun verschiedene Einstellungen aus und sieh dich im Spiel um. So kannst du herausfinden, auf welche Effekte du locker verzichten kannst und welche du gerne behalten möchtest. Diese Einstellungen bieten dir einen merkbaren Leistungsgewinn, wenn du ihre Werte verringerst, ohne dabei zu viel Spielatmosphäre einzubüßen: Nachbearbeitung (Post Processing)

23 22 Das inoffizielle ARK Handbuch Kantenglättung (Anti Aliasing) Allgemeiner Schatten (General Shadows) Geländeschatten (Terrain Shadows) Himmelsqualität (Sky Quality) Fenstermodus (Window Mode): Sollte für bessere Leistung auf Vollbild gestellt werden. Bodendetails (Ground Clutter Density) Deaktivierte Bodendetails bringen auch mehr Leistung, haben jedoch noch einen weiteren Vorteil: Durch ausgeschaltete Bodendetails werden im Spiel Ressourcen und am Boden liegende Objekte deutlich sichtbarer und einfacher zu finden (z. B. kleine Eier). Fast alle schaltbaren Einstellungen im linken unteren Eck (z. B. Bewegungsunschärfe / Motion Blur) können zur Leistungsverbesserung deaktiviert werden. Folgende Punkte kannst du eingeschaltet lassen, da sie die Leistung nur sehr gering beeinflussen: Untergrundstreuung (Sub Surface Scattering) Einfache Distanz Charakterbewegung (Simple Distance Character Movement) Farbkorrektur (Color Grading) Blendeffekte (Light Bloom) Lichtstrahlen (Light Shafts) Niedrige Qualität Streaming-Ebene (Low Quality Level Streaming)

24 ARK Survival Evolved 23 Spielstart Parameter ändern Am PC kannst du in Steam die Starteinstellungen verändern, um so mehr Leistung im Spiel zu haben. Ob diese Einstellungen eine wirkliche Leistungssteigerung bringen, ist jedoch immer sehr von deinem System abhängig. Außerdem reduzieren sie die Grafikqualität deutlich: Gehe in Steam zu deiner Bibliothek. Klicke mit der rechten Maustaste auf das Spiel (ARK: Survival Evolved) und klicke auf den letzten Punkt der Liste: Eigenschaften. Klicke im neuen Fenster im Reiter Allgemein auf Startoptionen festlegen. Tippe folgende Befehle in die Startoptionen und bestätige mit OK. Du kannst jeden Befehl auch einzeln verwenden: -UseallAvailableCores (nur für Mehrkernprozessoren interessant) -sm4 (verwendet die alten DirectX 10 Shader anstatt der neueren DirectX 11 Version) -nomansky (Himmelseffekte werden deaktiviert) -lowmemory (für Systeme mit wenig Arbeitsspeicher (4GB und kleiner) Um diese Einstellungen zu entfernen, lösche den jeweiligen Punkt einfach wieder aus den Startoptionen.

25 24 Das inoffizielle ARK Handbuch 1.2 Spielgrundlagen Spieleinstieg Wenn du das erste Mal in ein Spiel einsteigst, musst du zuerst einen Charakter erstellen: 1 Aussehen anpassen: Wähle zuerst, ob du eine männliche oder weibliche Spielfigur haben möchtest. Verändere die Schieberegler, um dein Aussehen zu verändern. 2 Vorschau: hier siehst du das Aussehen deines Charakters. 3 Startpunkt wählen: Klicke auf eine Zone, um dort das Spiel zu beginnen. Je nach Karte sind die Startorte unterschiedlich gefährlich. Für die Standardkarte The ARK - Die Insel sind die südlichen Regionen für Anfänger zu empfehlen, da sie nicht ganz so gefährlich sind. Der Norden hingegen ist von deutlich mehr Raubtieren bevölkert. 4 Gib deiner Figur einen Namen und starte das Spiel durch Klick auf Neuen Überlebenden erstellen. 5 Mit ARK Überlebenden herunterladen kannst du einen Charakter verwenden, den du auf einem anderen Server in einem Obelisken gespeichert hast. Damit kannst du einen Charakter von einem Server zu einem anderen Server transferieren. Dies geht nur in einem Serververbund (z. B. zwischen allen offiziellen PvP Servern).

26 ARK Survival Evolved 25 Die ersten Spielminuten Du tauchst nackt und ohne Ausrüstung auf der Insel auf. Jetzt ist erst einmal Überleben angesagt. Die Spielsteuerung und Tastenbelegung kannst du jederzeit in den Optionen einsehen und ändern. Du wirst in den ersten Spielminuten höchstwahrscheinlich häufig sterben: Wilde Dinos, die dich fressen, Hunger, Durst, Fallschaden und noch einiges mehr werden zu einem frühen Ableben führen. Auch wenn es lästig ist, durch den Tod der Spielfigur gesammelte Ausrüstung zu verlieren, so ist dies doch nicht so schlimm. Durch das erneute Sammeln und Anfertigen von Ausrüstung gewinnst du Erfahrung und wirst stärker. Hier eine kleine Liste, wie du die ersten Spielminuten alleine gut überstehen kannst: Halte dich anfangs in der Nähe des Strandes auf. Vorteile: Viel Wasser gegen Verdursten und nicht so viele gefährliche Tiere. Baue mit deinen Fäusten etwas Holz und Stroh ab, sammle Beeren, Fasern und Steine. Crafte eine Stein-Spitzhacke und baue zusätzlich Feuerstein ab. Steigere zuerst (je nach deiner Spielweise) Leben (länger überleben), Traglast (mehr tragen) oder Geschwindigkeit (schneller weglaufen und Tiere verfolgen). Erlerne nach einem Stufenanstieg folgende Engramme: Steinaxt, Speer und Lagerfeuer. Danach Stoffkleidung, Lederschlafsack und die Kiste. Jage kleine Dinos (z. B. Dodos) für Fleisch und Leder. Crafte dir Kleidung. Sie schützt dich besser vor Wärme und Kälte und bietet etwas Rüstungsschutz. Baue dir ein kleines Lager mit Schlafsack (einmaliger Wiedereinstiegspunkt nach dem Tod), eine Feuerstelle (zum Fleisch braten) und eine Kiste (Lagern von wichtigen Gegenständen). Mit etwas weiterer gesammelter Erfahrung kannst du dann die ersten Engramme für (Stroh-)Gebäudeteile und das Bett erlernen und diese dann bauen.

27 26 Das inoffizielle ARK Handbuch Suche dir einen geeigneten Wohnplatz: Nähe zu Wasser, geschützte Lage (z. B. Felsklippe oder an einer Felswand), möglichst flache Fläche zum Bauen, Holz und Stein in der Nähe. Baue dir dein erstes kleines Strohhaus mit Wänden, Dach und Türe und platziere ein Bett, Feuerstelle und Kisten oder Schränke darin. Plane weiteren Platz für z. B. Mörser und Stößel oder viel später eine Schmiede ein. Versuche möglichst früh, bereits einige Dinos zu zähmen. Versuche noch nicht, die hochstufigen Tiere zu zähmen, für den Anfang genügen Level 5-20 Dinos als Helfer der ersten Stunden. Vorteil: Sie brauchen noch nicht viele Narcobeeren zur Betäubung und sind schneller gezähmt. Nimm immer eine ausreichende Menge an Narcobeeren, Futter, Bolas und Knüppel zum Zähmen mit. Später sind natürlich Narkosemittel, Bogen und Narkosepfeile besser geeignet. Hier einige Dinos, die du zu Beginn relativ schnell zähmen kannst und die dir auch einen Nutzen bringen: Dilophosaurus: Mit Knüppel oder Faust K.O. schlagen und mit Fleisch zähmen. 2-4 bieten dir einen guten ersten Schutz deines Heimes oder bei Ausflügen. Ihre Eier kannst du für Trockenfutter gebrauchen. Parasaurus: Fange ihn mit einer Bola, schlage ihn mit Faust oder Knüppel K.O. und verwende Beeren zum Zähmen (am besten Mejobeeren). Der Parasaurus ist dein erstes Reittier und kann Lasten für dich tragen. Außerdem erntest du mit ihm besser Beeren ab als mit deiner Hand. Iguanodon: Die etwas bessere Alternative zum Parasaurus, dauert jedoch deutlich länger zum Zähmen und den Sattel erlernt man erst ab Stufe 30. Raptor: Mit Bola und Knüppel wird auch ein niedrigstufiger Raptor schnell K.O. gehen. Zähme ihn mit Fleisch. Der Raptor ist ein schnelles Reittier und kann kleine Tiere schnell töten und Fleisch und Leder sammeln. Besser als ein Dilo, da er stärker ist und du auch auf ihm reiten kannst. Trike (Triceratops): Mit einem Parasaurus kannst du schneller die benötigte Menge an Narcobeeren und Mejobeeren sammeln, die du für die Zähmung eines Trikes brauchen wirst. Da der Trike sehr wehrhaft ist, empfiehlt es sich Narkosepfeile aus sicherer Entfernung zu verwenden oder ihn geschickt zu umlaufen. Ein Trike ist zwar etwas langsam, bietet dir aber relativ gute Traglast und sammelt Beeren deutlich besser als ein Parasaurus.

28 ARK Survival Evolved 27 Nun solltest du in etwa Stufe 20 erreicht haben und bist für deine weitere Entwicklung bestens versorgt. Näheres zu Erfahrung, Attributen und Engrammen erfährst du in Kapitel 2. Stammesmitglied werden Ein Stamm (engl. Tribe) ist der Zusammenschluss von Spielern auf einem Mehrspielerserver. Du kannst jederzeit einen eigenen Stamm gründen und andere Spieler in deinen Stamm einladen. Öffne dazu das Stammmenü in deinem Inventar oder direkt mit der entsprechenden Taste (Standard L am PC) und gib deinem Stamm einen Namen. Ein Stamm bringt dem Spieler folgende Vorteile: Spieler bekommen Erfahrung für Aktionen von Stammesmitgliedern in ihrer Nähe. Im Team kämpft und überlebt es sich leichter. Durch Arbeitsteilung geht vieles deutlich schneller. Gebäude, Ressourcen, gezähmte Dinos können gemeinsam genutzt werden (abhängig von den Einstellungen). Man kann nur Mitglied in einem Stamm sein. Daher solltest du auf einem Server nicht sofort einen eigenen 1-Mann-Stamm gründen. Du kannst zwar jederzeit aus deinem Stamm austreten und in einen neuen Stamm eintreten, aber je nach Einstellungen gehen dir dabei evtl. deine Bauten oder gezähmten Tiere verloren! Außerdem laden dich andere Stämme vielleicht nicht in ihren Stamm ein, wenn sie sehen, dass du bereits in einem Stamm Mitglied bist!

29 28 Das inoffizielle ARK Handbuch Die Stammverwaltung In der Stammverwaltung können Besitzer und Admins Einstellungen zu ihrem Stamm vornehmen. 1 Stammlogbuch: Hier siehst du eine Übersicht über die letzten Ereignisse in deinem Stamm. So erfährst du z. B. auch, ob Dinos in deiner Abwesenheit getötet wurden. 2 Eine Übersicht über alle Stammesmitglieder. 3 Status von Mitgliedern ändern (Nur für Besitzer und Admins). 4 Stammregierungsform (Kontrolle) ändern (Ändern nur für Besitzer und Admins). 5 Weitere Ränge mit Berechtigungen für Mitglieder erstellen und verwalten. 6 Allianz Übersicht und neue Allianz erstellen (Nur Besitzer und Admins).

30 ARK Survival Evolved 29 Ränge im Stamm Im Stamm gibt es zuerst einmal 3 verschiedene Ränge: Besitzer: Der Gründer des Stammes mit allen Rechten. Admin: Hat auch alle Rechte (außer den Besitzer zu entfernen). Mitglied: Hat eingeschränkte Rechte. Für Mitglieder können bis zu 10 weitere Gruppen mit verschiedenen Rechtevergaben erstellt werden. Als Besitzer und Admin kannst du die Ränge unter dem Punkt Gruppenverwaltung selbst erstellen und ändern: Erstelle zuerst eine neue Gruppe, gib ihr einen Namen und stelle die Werte entsprechend ein: Wichtig ist die Einstellung der Rangnummer. Je höher der Rang (0 bis 10), desto mehr Rechte hat das Mitglied. Man kann diese Rechte auch individuell für z. B. Strukturen-Ränge oder Tier-Reit-Ränge zuweisen. Du kannst verschiedene weitere Berechtigungen setzen. Hast du mehrere Gruppen mit verschiedenen Rängen erstellt, so musst du den Mitgliedern im Hauptmenü der Stammesverwaltung noch den jeweiligen Rang zuweisen. Nun musst du noch Türen, Kisten, Schränken, gezähmten Tieren usw. ihre jeweiligen Aktivierungsränge zuweisen. Schaue ein Objekt an (z. B. eine Tür) und halte

Top Articles

You might also like

Latest Posts

Article information

Author: Neely Ledner

Last Updated: 08/30/2022

Views: 6218

Rating: 4.1 / 5 (62 voted)

Reviews: 93% of readers found this page helpful

Author information

Name: Neely Ledner

Birthday: 1998-06-09

Address: 443 Barrows Terrace, New Jodyberg, CO 57462-5329

Phone: +2433516856029

Job: Central Legal Facilitator

Hobby: Backpacking, Jogging, Magic, Driving, Macrame, Embroidery, Foraging

Introduction: My name is Neely Ledner, I am a bright, determined, beautiful, adventurous, adventurous, spotless, calm person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.